workshop im april

erneut hat uns der letzte workshop im faq „was will ich denn eigentlich? ein versuch bedürfnisse zu finden“ einige inspiration geliefert um einen weiteren workshop zu gestalten. diesmal möchten wir uns näher mit dem austausch über bedürfnisse beschäftigen.

wir bieten am freitag (!), den 21.4, um 17 Uhr im faq einen weiteren workshop an, der sich weiter mit unseren lieblingsthemen „gefühle und bedürfnisse“ beschäftigen möchte. der workshop heißt ‚ja sagen! nein sagen! wie kann ich meine bedürfnisse kommunizieren?‘ und hat folgende beschreibung:

wie kann ich anderen personen von meinen bedüfnissen erzählen? wie kann ich eine verabredung absagen, obwohl ich befürchte, dass dies bei der anderen person traurigkeit/enttäuschung/verärgerung/etc. auslösen kann? wie kann ich nahen beziehungen darüber sprechen, was ich brauche, und der anderen person gleichzeitig vermitteln, dass ihre bedürfnisse auch zählen?
wir wollen uns an einem freitagabend zusammensetzen um uns über diese fragen auszutauschen. wir wollen eine welt über kompromisse und unausgesprochenen wünsche hinaus kennenlernen. jenseits von konkurrenz und durchsetzungsvermögen möchten wir über empathische verbindungen sprechen und wege entdecken, wie alle beteiligten das bekommen, was ihr leben bereichert.

der workshop knüpft an themen der vorherigen veranstaltungen „radikale bedürfnisorientierung“ und „was will ich denn eigentlich?“ an, kann jedoch ohne vorwissen besucht werden. wir gestalten unseren workshop auf grundlage von gewaltfreier kommunikation und möchten gleichzeitig einen raum öffnen, in dem fltiqa* (frauen lesben trans inter queer agender sternchen) gehört und gesehen werden.

workshop in deutscher lautsprache, barrierearmer raum, dauer ca. 3h, anmeldung per mail bitte an lifesabeach@riseup.net (max. teilnehmer*innenzahl 15 personen), spende